Vorlesetag in Oberperfuss führte die Generationen zusammen

Viele Einrichtungen im ganzen Land, von Schulen bis hin zu Büchereien, nahmen gestern am bereits vierten Tiroler Vorlesetag teil — und rückt...

Mit Lesungen, kurzen szenischen Darstellungen und dem finalen Lied „Lesen heißt auf Wolken liegen“ sorgten Oberperfer Volksschüler gestern im Seniorenheim Theresa/Unterperfuss für Begeisterung.
© VS Oberperfuss

Viele Einrichtungen im ganzen Land, von Schulen bis hin zu Büchereien, nahmen gestern am bereits vierten Tiroler Vorlesetag teil — und rückten damit sinnerfassendes Lesen als Grundvoraussetzung für eine aktive Teilhabe am sozialen Leben in den Fokus.

Mit dabei war auch die 4b-Klasse der Volksschule Peter-Anich Oberperfuss, die gemeinsam mit den Lehrerinnen Kerstin Kaserer und Barbara Hungsberger-Grubhofer das Seniorenheim Theresa in Unterperfuss besuchte. Dort teilten sich die Kinder in zwei Gruppen auf und lasen den Bewohnern die Geschichte vom „Schaurigen Schusch" (von Sabine Büchner und Charlotte Habersack) vor. Auch bei kleinen Szenendarstellungen wussten die Schüler, gewandet in lustige Tierkostüme, zu begeistern. (TT)


Kommentieren


Schlagworte