29. Tiroler Wirtschaftsforum: Biotech-Turbo soll in Tirol zünden

Hochdruck für ein Life-Science-Cluster und prominente Hilfe bis zu Roche-Chef Severin Schwan.

Roche-Konzernchef Severin Schwan (Mitte) mit Cemit-Geschäftsführer Bernhard Hofer (links) und Gregor Wick von TVM Capital.
© TT

Innsbruck –Vor einem Jahr fand als Initiative des Landes mit seinen Universitäten, der Hypo Tirol, dem Innovationsspezialisten Cemit sowie dem vor allem in Kanada und Europa tätigen Venture Capital-Finanzierer TVM Capital Life Science die erste Tiroler Biotech-Konferenz statt. Erklärtes Ziel dabei war, dass gute Ideen auf entsprechende Geldgeber treffen sollten.

Nach dieser Initialzündung war dem Thema Life Science vor wenigen Tagen beim 29. Tiroler Wirtschaftsforum im Congress Innsbruck ein ganzer Block gewidmet. Mit dabei als Referenten waren auch Roche-Konzernchef Severin Schwan (ist gebürtiger Innsbrucker) sowie der in Kanada tätige Top-Wissenschafter Josef Penniger (hat einige Jahre in Innsbruck studiert).

Der Start sei sehr gelungen erfolgt, jetzt sei man dran, mit Hochdruck „Nägel mit Köpfen zu machen“, erklären TVM-Capital-Manager Gregor Wick und Cemit-Geschäftsführer Bernhard Hofer gegenüber der TT. Es gebe den klaren Fokus auf Spitzenforschung und das Ziel, einen Biotech-Cluster in Tirol nachhaltig und langfristig aufzubauen und zu verankern. TVM Capital will laut Wick auf jeden Fall bei zwei bis drei vielversprechenden Tiroler Life-Sciences-Gründern einsteigen und diese gerade in den ersten sehr riskanten Jahren als Finanzierungs- und Management-Profis begleiten. „Das Geld folgt den Ideen und wir sind überzeugt, dass es in Tirol sehr gute gibt. Mut ohne Scheuklappen wird belohnt“, so Wick.

Noch im 1. Halbjahr 2020 sollen laut Hofer Konzept und Partner des geplanten Hubs stehen. „Wir wollen uns in Tirol im Bereich Life Sciences auf jene Themen fokussieren, die wir echt hervorragend können.“ Unterstützend zum Aufbau des Clusters beitragen wollen, wie sie beim jüngsten Tirol-Besuch zugesagt haben, auch Roche-Chef Schwan sowie Penninger. (va)


Kommentieren


Schlagworte