15 Tote bei Grubenunglück in Nordchina

Bei einer Gasexplosion in einem Kohlebergwerk in Nordchina sind 15 Kumpel ums Leben gekommen. Neun weitere wurden verletzt, wie die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Dienstag berichtete. Zum Zeitpunkt des Unglücks am Montagmittag waren 35 Bergleute in der Grube in Pingyao in der Provinz Shanxi. Elf von ihnen konnten entkommen, über den Rest gab es keine Informationen.


Kommentieren