Auto überschlug sich bei Übungsfahrt in Kundl: Drei Verletzte

Eine 45-Jährige geriet mit ihrem Pkw in einen Entwässerungsgraben, worauf sich dieser überschlug. Sie und zwei weitere Insassen wurden verletzt.

Das schwer beschädigte Auto blieb am rechten Fahrbahnrand liegen.
© ZOOM.TIROL

Kundl – Während einer Übungsfahrt in Kundl verunfallte am Montagabend eine 45-jährige Lenkerin mit türkischer Staatsangehörigkeit. Die Frau war gegen 18.30 Uhr auf der B171 in Fahrtrichtung Wörgl unterwegs, als sie über den rechten Fahrbahnrand hinaus in einen Entwässerungsgraben geriet. Der Wagen überschlug sich daraufhin.

Die Lenkerin und zwei weitere im Auto befindliche Personen (47 und 21 Jahre alt) wurden unbestimmten Grades verletzt und mussten aus dem Fahrzeug befreit werden. Nach der Versorgung durch die Rettungskräfte wurden sie in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Am Auto entstand Totalschaden. Die B171 war für die Dauer des Einsatzes rund eine Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt. Im Einsatz standen mehrere Rettungsorganisationen, die Feuerwehr Kundl und die Polizei. (TT.com)


Schlagworte