Widerstand gegen höhere Parkgebühren in Innsbruck

Die ÖVP erteilt der von BM Georg Willi (Grüne) vorgeschlagenen Erhöhung der Parkgebühren von 70 Cent auf einen Euro pro halber Stunde eine k...

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Hanns-Christoph Nägerl • 21.11.2019 09:00
Die Stadt erstickt im Autoverkehr und der motorisierte Individualverkehr bekommt immer noch einen Großteil des öffentlichen Raums zugesprochen. Angesichts dessen sind die Parkgebühren immer noch viel zu niedrig. Viele Städte im nordeuropäischen Raum machen es uns vor: Es geht auch ohne PKWs und Parkplätze. Den Händlern und Firmen geht es prima. Man schaue z.B. nach Kopenhagen, wenn ein Beispiel gewünscht ist. Also: Parkgebühren rauf, Autos raus aus der Stadt.
Zenleser Andreas • 20.11.2019 20:02
Wo sind die letzten Posts geblieben? Shame on you TT.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen