Bankomat-Kassen in Österreich waren Dienstagvormittag gestört

Die technische Ursache wurde inzwischen gefunden und behoben. Bis alle System wieder komplett laufen, könne es aber noch einige Zeit dauern.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Wien – Die Bankomat-Kassen für Zahlungsvorgänge in den Geschäften sind am Dienstagvormittag österreichweit ausgefallen. Die Ursache konnte rasch gefunden und behoben werden, erklärte die Pressesprecherin der für die Geräte verantwortlichen SIX Payment Services, Katharina Praschl, zur APA. Bis alle System wieder komplett laufen, könne es aber noch einige Zeit dauern.

Die Probleme hatten ihren Angaben zufolge um 8.45 Uhr begonnen, um 9.32 Uhr seien die System wieder zum Laufen gebracht worden. Vereinzelt komme es wegen der hohen Zahl abgelehnter Zahlungsvorgänge aber noch zu Problemen. „Auch jetzt laufen noch nicht alle Bankomat-Kassen wieder“, erklärte die Sprecherin zu Mittag. Bankomaten zum Geldabheben waren von der Störung nicht betroffen. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte