Thiem und Mladenovic: Tennis-Traumpaar hat sich getrennt

Gerüchte gab es bereits während der ATP-Finals in London. Nun hat Dominic Thiem bestätigt, dass er und Kristina Mladenovic künftig getrennte Wege gehen.

Glück im Spiel, Pech in der Liebe: Dominic Thiem und die Französin Kristina Mladenovic waren seit Anfang 2017 zusammen.
© imago

Salzburg –Es ist ein neunmalkluger Kalenderspruch, aber diesmal scheint er angebracht: Glück im Spiel, Pech in der Liebe. Bei den ATP-Finals sorgte Dominic Thiem für Aufsehen. Erst im Endspiel zog er gegen Stefanos Tsitsipas den Kürzeren. Doch schon während des Turniers in London wurde getuschelt. Warum blieb der Tribünenplatz von Thiems Lebensgefährtin Kristina „Kiki“ Mladenovic im Semifinale und beim Endspiel leer?

Das Gerücht, dass sich der 26-jährige Österreicher und die gleichaltrige Französin getrennt haben, harrte zunächst einer offiziellen Bestätigung. Quasi nebenbei hat Dominic Thiem nun in der Fernsehsendung „Sport und Talk aus dem Hangar 7“ auf dem Privatsender Servus TV, dem Thiems Londoner Triumphe zuletzt mehr als eine Million Zuschauer bescherten, die Trennung bestätigt. Er könne und wolle nichts Genaueres darüber sagen, so Thiem. „Es ist alles noch ziemlich frisch. Aber es ist bei dem Job, den wir ausüben, sehr schwierig. Wir werden sehen, was passiert.“

Thiem und Mladenovic waren seit Anfang 2017 ein Paar. Auch die 26-Jährige ist Tennis-Profi. Aktuell steht sie auf Rang eins der Doppel-Weltrangliste. Vergangene Woche gewann sie mit dem französischen Team den FED-Cup.

Dominic Thiem will sich in den nächsten Tagen eine Auszeit gönnen. Dem Vernehmen nach zieht es ihn dafür in südlichere Gefilde. Anfang Dezember startet der Weltranglistenvierte in Miami die Vorbereitung für die nächste Saison. (TT)


Kommentieren


Schlagworte