In Kufstein liegen Patienten bald unter einem OP-Roboter

Das Bezirkskrankenhaus will sich einen „DaVinci“ für mindestens 1,4 Mio. Euro leisten. Chirurgen versprechen sich schnellere Heilungsprozesse.

© Hrdina

Von Jasmine Hrdina

Kufstein –Er war der Star beim Tag der offenen Tür des Bezirkskrankenhauses Kufstein Anfang Oktober – und wie sich nun herausstellt, war der Operationsroboter DaVinci nicht zufällig als Leihgabe im Haus. Für 1,4 Mio. Euro soll das Chirurgie-System im Frühjahr in einem OP-Saal installiert werden. Das BKH Kufstein wäre damit das einzige Spital in Tirol, das über diese seit 20 Jahren weltweit zum Einsatz kommende Technik verfügt.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte