Mehrere Verletzte bei Explosion in Süditalien: Kurzschluss als Ursache

Ein Kurzschluss bei einem Brand dürfte für eine Explosion in einer Fleischerei gesorgt haben. Fünf Feuerwehrmänner und zwei Polizisten wurden verletzt.

Symbolbild.
© TT/Thomas Böhm

Rom – Bei einer Explosion in Süditalien sind fünf Feuerwehrmänner und zwei Polizisten verletzt worden. Die Einsatzkräfte seien am Mittwoch gegen 1.40 Uhr wegen eines Brandes zu dem Gebäude in Reggio Calabria gekommen, als sich die Explosion ereignete, teilte die Feuerwehr mit.

Die Verletzten konnten am Mittwochvormittag das Krankenhaus wieder verlassen. Laut Nachrichtenagentur Ansa handelte es sich bei dem Gebäude um eine Fleischerei. Brandursache sei ein Kurzschluss gewesen.

Anfang November waren während eines Brandeinsatzes in Norditalien drei Feuerwehrmänner durch eine Explosion getötet worden. Der Besitzer des Hauses wurde Tage später festgenommen. Er gestand, die Explosion ausgelöst zu haben, um eine Versicherungssumme zu kassieren. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte