Mann kam bei Verkehrsunfall auf Inntalautobahn ums Leben

  • Artikel
  • Diskussion

Ein 59-jähriger Österreicher hat am Mittwoch bei einem Autounfall auf der Inntalautobahn (A12) bei Zirl in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) tödliche Verletzungen erlitten. Wie die Polizei berichtete, war der Mann auf Höhe der Einfahrt zum Autobahnparkplatz Zirl/Inzing zu weit nach rechts geraten und gegen einen Aufpralldämpfer gestoßen.

Der 59-Jährige wurde im Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Noch an der Unfallstelle musste er reanimiert werden. Anschließend wurde er mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Dort erlag er jedoch wenig später seinen schweren Verletzungen.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren