Lungenkranke Zirlerin meistert 283 Stufen auf die Bergiselschanze

400.000 Österreicher sind an COPD erkrankt. Eine betroffene Zirlerin lässt sich davon nicht beirren. Sie stieg heute die 283 Stufen auf die Berginselschanze hinauf.

283 Stufen führen auf die Innsbrucker Bergiselschanze.
© Thomas Boehm / TT

Innsbruck — 283 Stufen führen auf die Innsbrucker Bergiselschanze. Monika Oberdorfer aus Zirl wollte dies Stufen ganz nach oben steigen. „Egal, wie lange ich dafür brauche“, meinte sie vor einiger Zeit gegenüber der TT. Hauptsache, sie bekomme genug Luft und gerate nicht außer Atem. Und die 70-Jährige hat es geschafft. Am Dienstag meisterte sie die Herausforderung – und das ganz ohne Sauerstoffflaschen.

Wie jeder zehnte Österreicher über 40 leidet Oberdorfer an der chronischen Lungenkrankheit COPD. Doch davon lässt sie sich nicht unterkriegen. Mit ihrer Aktion will sie zeigen, dass man trotz COPD noch leistungsfähig ist und mit körperlichem Training das Beste für die Gesundheit herausholen kann. Nachahmung ist ausdrücklich erwünscht. (TT.com)

Mehr zum Thema

Monika Oberdorfer aus Zirl hat es geschafft.
© Foto TT/Rudy De Moor

Kommentieren


Schlagworte