EuGH hebt Lizenzentzug auf: Ex-Meinl-Bank darf wieder mitmischen

Die Anglo Austrian Bank (ehemals Meinl Bank) hatte Beschwerde gegen den Konzessionsentzug durch die Europäische Zentralbank (EZB) eingebracht.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolfoto.
© APA/HERBERT NEUBAUER

Wien, Luxemburg – Die Ex-Meinl-Bank Anglo Austrian (AAB) ist eigenen Angaben zufolge wieder eine Bank. Der EuGH habe den Lizenzentzug der vergangenen Woche vorläufig aufgehoben, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit. Die AAB habe zuvor Beschwerde gegen den Konzessionsentzug durch die Europäische Zentralbank (EZB) eingebracht.

Von der Österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) gab es auf APA-Anfrage noch keine Stellungnahme dazu. (APA)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte