Schock für 347 Passagiere über Los Angeles: Triebwerk spuckt Flammen

Kurz nach dem Abheben in Los Angeles am Donnerstag schlugen Flammen aus dem rechten Triebwerk einer Boeing 777 der Philippine Airlines. Der Flieger kehrte um.

Passagier Dennis Baluyot filmte das flammenspuckende Triebwerk mit seinem Handy.
© twitter.com/cburtjourno

Los Angeles — Schreckmomente für 347 Passagiere und die 18-köpfige Besatzung eines Jets nach dem Start in Los Angeles: Kurz nach dem Abheben am Donnerstag (Ortszeit) schlugen Flammen aus dem rechten Triebwerk der Boeing 777 der Philippine Airlines.

Wie örtliche Sender berichteten, kehrte das Flugzeug, das ursprünglich nach Manila unterwegs war, nach kurzer Zeit zum Los Angeles International Airport zurück und landete ohne Zwischenfälle. Passagiere berichteten von Geräuschen, die an Fehlzündungen erinnerten. Vertreter der Fluggesellschaft sprachen von „technischen Problemen". (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte