Südamerika

13-Jähriger bei Protesten in Chile getötet: Zahl der Toten auf 23 gestiegen

Bei den Protesten in Chile sind mittlerweile 23 Menschen ums Leben gekommen.
© AFP

Ein 13-Jähriger wurde bei einer Demonstration in Arica im Norden des südamerikanischen Landes von einem Lieferwagen überfahren. Dieser war in eine Barrikade gerast, auf der der Jugendliche saß.

Verwandte Themen