Mann auf Baustelle in Sölden 2,5 Meter abgestürzt

Ein 38-jähriger Ungar zog sich bei einem Absturz auf einer Baustelle Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde in das Krankenhaus Zams geflogen.

  • Artikel
Symbolbild.
© Jan Hetfleisch

Sölden – Ein 38-jähriger Ungar ist am Montagmorgen auf einer Baustelle in Sölden etwa 2,5 Meter abgestürzt. Der Mann war mit Vermessungsarbeiten beschäftigt und begab sich dabei auf einen ungesicherten Bereich, wo er das Gleichgewicht verlor und vom ersten Stock in das Erdgeschoß abstürzte. Vorher hatte der 38-Jährige eine Absperrung selbstständig entfernt.

Ein Arbeiter, der den Aufprall des Ungars bemerkte, leistete Erste-Hilfe und verständigte die Rettung. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Mann schließlich mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte