„Mount Magic“ zeigt leuchtende Naturgewalten in der Hofburg

Dieses Jahr spielen die Macht der Natur und ein Murmeltier die Hauptrollen im winterlichen 3D-Videomapping im Innenhof der Kaiserlichen Hofburg in Innsbruck. Die Premiere der Lightshow fand am Mittwochnachmittag statt.

Ein Erlebnis für die ganze Familie, das die dunkle Jahreszeit originell erhellt, ist "Mount Magic".
© Innsbruck Tourismus

Innsbruck — Im Vorjahr war es die Lightshow „Max 500", in der das Leben Kaiser Maximilians als buntes Lichterspiel thematisiert wurde. Heuer stehen Naturgewalten und ihre Geschichte im Fokus der 3D-Lightshow im Innenhof der Hofburg Innsbruck.

Eindrücke der Premiere ...

... sind in unseren Instagram-Stories zu sehen.

„Mount Magic", gestaltet vom Künstler-Kollektiv Lichttapete, feierte am frühen Mittwochabend Premiere. Erzählt wird darin die Geschichte der Erdkontinente in schillernden Farben. Von der Entstehung des Urkontinents Pangäa, den Vulkantätigkeiten, dem bunten Treiben im Meer bis hin zu Eiszeiten und Wärmeperioden reichen die Eindrücke, die bis Mitte Jänner täglich auf über 1300 Quadratmetern an die Innenhof-Fassade der Hofburg projiziert werden.

Diesmal führt ein Murmeltier durch die Erzählung und sucht in den Wirren der Urzeiten seine Familie. Vor allem durch diesen Protagonisten soll die Show heuer Groß und Klein ansprechen, so Karin Seiler-Lall von Innsbruck Tourismus am Premierenabend. Mit Innsbruck-eigenen Sagenfiguren wie Frau Hitt wird die Show aber auch zur kleinen Geschichtseinheit. Auf viel Text wurde dieses Mal bewusst verzichtet, um Menschen aller Nationalitäten ansprechen zu können. Bilder und Musik — mit sieben Hochleistungsbeamern und Soundsystem als Dolby Surround-Erlebnis konzipiert — kommen umso gewaltiger rüber.

Nicht erklären soll „Mount Magic", sondern zum Träumen anregen und inspirieren, so die Veranstalter über die Show.

Wer die der letzten Saison verpasst hat oder noch einmal sehen will, hat auch dazu Gelegenheit: Nach zwei Vorstellungen von „Mount Magic" um 17.30 und 18.30 Uhr wird um 19.30 Uhr auch dieses Jahr täglich „MAX 500" gezeigt. (TT.com)

Lightshow „Mount Magic" in der Hofburg

  • Von 27. November bis 19. Jänner täglich um 17.30 und 18.30 Uhr
  • Tickets gibt es um 10 Euro (Erwachsene) und 4 Euro (Kinder) HIER online
  • Jeden Montag kosten die "Magic Monday Tickets" nur 7 Euro

1 von 5

Bekannte Elemente aus dem Innsbrucker Stadtbild sind bei der Gestaltung der Lightshow eingeflossen.

© Innsbruck Tourismus / Franz Oss

Die Show ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

© Innsbruck Tourismus

Die Hauptrolle in der Lightshow spielt ein Murmeltier, das seine Familie sucht.

© nnsbruck Tourismus/Franz Oss


Kommentieren


Schlagworte