„Wunderlicher“ Geburtstag mit Messner-Premiere in Kufstein

Der Kulturverein Wunderlich holt für sein Jubiläumsjahr Größen wie Reinhold Messner, Gernot Haas und das Ukulele Orchestra of Great Britain nach Kufstein.

Die Vereinsmitglieder Christian Widauer, Marco Lamprecht, Obmann Hugo Neuhauser, Susanne Vikoler und Brigitte Perterer (v. l.) holen für das Jubiläumsjahr einige Kulturgrößen auf die Kufsteiner Bühnen.
© Hrdina

Kufstein –Mit 20 Jahren zählt man ja noch zu den Jungspunden. Für Kulturvereine ticken die Uhren allerdings anders. Wer sich zwei Jahrzehnte lang am Markt behaupten kann und sich dabei sogar prächtig entwickelt, dem gebührt Respekt in der Szene. Der Kufsteiner Kulturverein Wunderlich feiert im kommenden Jahr nicht nur sein 20. Jubiläum, sondern lässt mit dem Geburtstags-Programm so manch Angebot in größeren Städten alt aussehen.

Von Kabarett bis Konzert – dem Motto „Kleinkunst auf Großstadtniveau“ will die Kulturinitiative weiterhin treu bleiben, verriet Christian Widauer bei der gestrigen Programmpräsentation.

Ein Höhepunkt darin entführt die Besucher auf die markantesten Gipfel dieser Welt. Bergsteigerlegende Reinhold Messner kommt am 26. März mit seinem neuen Vortrag „Weltberge – die 4. Dimension“ in die Kufstein Arena. Dank Satellitentechnik und moderner Fotografie hat er dabei detailgetreue Ansichten von 13 „Weltbergen“ sowie spannende Geschichten von grenzwertigen Touren im Gepäck. „Es handelt sich dabei um die Österreichpremiere“, freut sich Obmann Hugo Neuhauser.

Einen Einblick in die italienische Volksseele gewähren Bella Ciao am 23. Mai im Kultur Quartier. Die Gruppe interpretiert alte italienische Volkslieder und die darin enthaltenen Botschaften von Frieden und Freiheit auf moderne Weise.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Eine neue Erfahrung wird auch das Konzert von Dancas Ocultas am 20. Juni – eine Österreichpremiere. Die portugiesischen Akkordeonisten bekommen bei ihrem Auftritt Unterstützung vom Orchester der Landesmusikschule Kufstein. Einige Tage zuvor laden die Profimusiker zu einem Workshop – der Termin wird noch bekannt gegeben.

Tanzen zu Beethoven? Ja, das geht. Wie, das zeigen die Klazzbrothers am 12. September. Klassik trifft auf Swing, Jazz und kubanische Rhythmen. Damit honoriert der Kulturverein Wunderlich das anstehende Beethoven-Jahr zu dessen 250. Geburtstag.

Was haben Sebastian Kurz, Donald Trump, Arnold Schwarzenegger und Hansi Hinterseer gemeinsam? Ihre Psychotherapeutin. Zumindest im aktuellen Programm „VIP VIP Hurrraa!!!“ von Gernot Haas. Der Parodienkünstler schlüpft am 31. Oktober in die Rollen der Promis und trainiert dabei die Lachmuskeln der Zuseher.

Tickets und Reservierungen sind am Montag, 2. Dezember, über die Website www.woassteh.com erhältlich. Auch heuer wird es wieder eine Kulturpunktekarte geben. Damit kann man fünf Veranstaltungen zu ermäßigten Preisen besuchen. Darüber hinaus gilt hier auch der Tiroler Kulturpass. Er ermöglicht es Menschen in finanziellen Notlagen, am kulturellen Leben (wieder) teilzuhaben (Info unter 0512/587869-18).

Im vergangenen Jahr besuchten 3000 Gäste die Veranstaltungen des Vereins. 50 Mitglieder beteiligen sich an den „wunderlichen Kulturtagen“. Pro Veranstaltung sind etwa 30 Händepaare beschäftigt. „Ohne sie wäre das alles nicht möglich“, zeigt sich Widauer auch in Richtung der Sponsoren dankbar. (jazz)


Kommentieren


Schlagworte