Tiroler Junioren-Champion Lamparter trotz Fixplatz nicht in Ruka

unioren-Weltmeister Johannes Lamparter wird beim Auftakt des Weltcups der Nordischen Kombinierer ab Donnerstag in Ruka in Finnland fehlen. D...

Der Rumer Johannes Lamparter pausiert vorerst.

unioren-Weltmeister Johannes Lamparter wird beim Auftakt des Weltcups der Nordischen Kombinierer ab Donnerstag in Ruka in Finnland fehlen. Der Tiroler hat aktuell nicht die beste Sprungform, nach einer Entscheidung der ÖSV-Coaches wird er trainieren und erst später in den Weltcup einsteigen. Lamparter hat durch sein Junioren-WM-Gold bis Anfang März einen Weltcup-Fixplatz.

Bei der Ruka-Tour geht es am Freitag über einen Sprung und fünf Kilometer um den ersten Saisonsieger. Alle genannten Athleten sind startberechtigt. Am Samstag und Sonntag stehen zwei normale Gundersen-Wettkämpfe am Programm, in denen die besten 50 aus der Qualifikation jeweils einen Sprung und ein 10 Kilometer Rennen absolvieren. Die Weltcuppunkte-Verteilung in den Einzelrennen bleibt gleich, den Tour-Gesamtsieg holt sich der Athlet mit den meisten Weltcuppunkten.

ÖSV-Aufgebot Ruka: Franz-Josef Rehrl, Martin Fritz, Lukas Klapfer, Philipp Orter, Thomas Jöbstl, Lukas Greiderer, Paul Gerstgraser (APA)


Kommentieren


Schlagworte