„Wichtelchallenge“ für benachteiligte Menschen nimmt Fahrt auf

Wie schon in den letzten beiden Jahren sucht das Charity-Projekt wichtelchallenge.at nach Christkindln, die sozial benachteiligten Menschen einen Wunsch erfüllen.

Anderen eine Freude machen: Die Wichtelchallenge erfüllt Wünsche sozial benachteiligter Menschen.
© Wichtelchallenge

Wien – Wer als Weihnachtswichtel Gutes tun will, kann an einem Charity-Projekt teilnehmen, das Wünsche sozial benachteiligter Menschen in Österreich erfüllt. Innerhalb einer Woche seien heuer bereits 500 Wünsche erfüllt worden, im gesamten Vorjahr seien es knapp 1000 gewesen, gab der Verein „SELBSTundLOS“ bekannt. Die Liste der Wünsche findet man auf www.wichtelchallenge.at

Das Projekt startete 2017. Die Wünsche kommen vielfach aus SOS Kinderdörfern oder Obdachlosenheimen und reichen von Bügeleisen, Winterschuhen und Kinderbuggys bis hin zur personalisierten Babydecke oder einem ferngesteuerten Motorrad. Wer mitmachen will, kann sich aus der Liste einen Wunsch aussuchen, das Geschenk besorgen, verpacken und an die Adresse senden, die einem per E-Mail geschickt wird. (TT.com, APA)


Kommentieren


Schlagworte