32-jähriger Fußballtrainer unter Missbrauchsverdacht

Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Baden steht unter Missbrauchsverdacht. Der Mann soll sich an einem 16-Jährigen vergangen haben. Der Beschuldigte wurde am Donnerstag festgenommen, bestätigte Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt am Freitag einen Onlinebericht des „Kurier“. Bei einer Hausdurchsuchung am Wohnort des 32-Jährigen wurde kinderpornografisches Material sichergestellt.

Ermittelt werde daher neben sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen auch aufgrund des Verdachts der pornografischen Darstellung Minderjähriger, erklärte der Sprecher der Anklagebehörde. Ein Antrag auf Verhängung der Untersuchungshaft wurde gestellt.

Dem Medienbericht zufolge handelt es sich bei dem 32-Jährigen um den Fußballtrainer einer Jugendmannschaft. Das Opfer soll im entsprechenden Verein gespielt haben.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren