Remis für Schwazer Handballer gegen Graz, Innsbruck siegte

In der spusu-Handball-Liga erkämpften sich die Schwazer am Samstag zuhause gegen Graz ein 28:28 (15:14). Dabei mussten die Tiroler nach eine...

© gepa

In der spusu-Handball-Liga erkämpften sich die Schwazer am Samstag zuhause gegen Graz ein 28:28 (15:14). Dabei mussten die Tiroler nach einer vergebenen 23:22-Führung stets einem Ein-Tor-Rückstand nachlaufen, ehe quasi mit dem Schlusswurf der Punkt festgehalten werden konnte. Beste Werfer der Heimmannschaft waren Alexander Wanitscherk (acht Treffer) und Sebastian Feichtinger (6). Nach zuletzt drei Erfolgen in vier Spielen halten die Schwazer damit die Formkurve und sind Tabellenvierter.

„Im Endeffekt war es ein gewonnener Punkt nach einer wahren Nervenschlacht", meinte Trainer Frank Bergemann. Probleme bereitete vor allem die Grazer Überzahl-Situation (ein Feldspieler für den Torhüter im Angriff), mit der die Schwazer ihre Schwierigkeiten hatten.

In der Serie A2 feierte Tabellenführer Handball Tirol Innsbruck den nächsten Erfolg. Im Heimspiel gegen Mezzocorona gab es ein 25:21 (13:12) — damit feierten die Innsbrucker im elften Saisonspiel den bereits achten Sieg. Kommende Woche wartet das Gastspiel bei Oderzo. (rost)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte