Huber Halbzeit-Vierter bei Ruka-Skisprung-Weltcup

  • Artikel
  • Diskussion

Daniel Huber war am Samstag im zweiten Skisprung-Weltcupbewerb in Ruka als Vierter der bestplatzierte Österreicher. Nach einem 134,5-m-Sprung hatte der Salzburger 3,7 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Timi Zajc (Slowenien), der bei 137,5 m landete. Stefan Kraft (131 m) und Jan Hörl (132) rangierten ex aequo an achter Stelle, elf Punkte hinter Zajc.

Michael Hayböck (118 m) verpasste mit dem 36. Platz als einziger der sechs Österreicher das Finale der besten 30. Die zwei gut platzierten Norweger Johann Andre Forfang und Robert Johansson wurden wegen nicht regelkonformer Anzüge disqualifiziert.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren