Telfs steckt 2,7 Mio. Euro in Neugestaltung des Ortskerns

Im März 2020 starten die Arbeiten an der neuen Begegnungszone. Die Gemeindepolitik hofft auf höhere Aufenthaltsqualität und mehr Betriebe.

Mit Tempo 20, durchgehender Pflasterung, viel Grün, gemütlichen Sitzmöbeln und Brunnen soll das Telfer Ortszentrum – im Bild der Untermarkt Richtung Osten – zu neuem Leben erwachen.
© Teresa Stillebacher + wildruf fo

Von Michael Domanig

Telfs — Mit 20 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung hat der Telfer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung Architektur und Kosten für die Neugestaltung des Ortszentrums beschlossen. Herzstück ist eine Begegnungszone mit Tempo 20, die für eine Verkehrsberuhigung und Steigerung der Aufenthaltsqualität sorgen soll.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte