Mann beging in Wien gleich zwei Mal Fahrerflucht

  • Artikel
  • Diskussion

Ein 42-Jähriger Mann hat in der Nacht auf Sonntag in Wien-Ottakring gleich zwei Mal Fahrerflucht begangen. Zuerst flüchtete er nach einem von ihm verursachten Unfall. Dann kehrte er zum Tatort zurück, um sein Kennzeichen aufzuklauben. Beim neuerlichen Fluchtversuch fing die Polizei den Mann allerdings ab, berichtete die Exekutive in einer Aussendung.

Der 42-Jährige verursachte zuerst einen Unfall auf der Thaliastraße, indem er ein „Vorrang geben“ missachtete und mit seinem Pkw in einen anderen Wagen krachte, wodurch der Lenker leicht verletzt wurde. Anstatt anzuhalten, machte er sich aus dem Staub. Allerdings kehrte er kurze Zeit später zurück, um seine bei dem Aufprall verlorene Kennzeichentafel wieder einzusammeln und neuerlich zu flüchten. Hier wurde er aber von anwesenden Polizisten angehalten.

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren