Exklusiv

Vetmeduni eröffnet Außenstelle: Tierärzte sollen in Tirol lernen

Veterinärmedizinische Universität eröffnet Außenstelle in Innsbruck. Die Hoffnung ist, dass Studierende Kontakte knüpfen und sich später auch im Bundesland niederlassen.

Die jungen Veterinärmediziner sollen in Tirol die alpenländische Landwirtschaft kennen lernen.
© Thomas Böhm / TT

Innsbruck – Angehende Tierärztinnen und -ärzte, die sich auf Rinder und Schafe spezialisieren, werden ab kommendem Herbst zumindest eine Woche in Tirol verbringen und hier die Besonderheiten der hiesigen Landwirtschaft und Tierzucht kennen lernen. Das ist der Kern einer gemeinsamen Initiative der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni) und der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES). An der neuen Außenstelle der Universität in Innsbruck sollen Studierende außerdem Unterstützung bei Abschluss­arbeiten finden.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte