Rodeln: Jonas Müller feierte zweiten Weltcup-Sieg

Jonas Müller ist aktuell das Maß aller Dinge im Rodel-Weltcup. Der 22-jährige Vorarlberger, der schon zum Auftakt in Innsbruck gewonnen hatte, siegte nach Rang drei im ersten Lauf am Sonntag auch in Lake Placid. Er behält damit das Gelbe Trikot des Gesamt-Weltcup-Leaders. Müller gewann in 1:41,437 Minuten vor Halbzeit-Leader Tucker West (USA/+ 0,021) und Dominik Fischnaller (ITA/+0,052).

Wolfgang Kindl (10.) und Reinhard Egger (11.) verloren je zwei Ränge nach dem ersten Heat. Nico Gleirscher landet auf Rang 18, sein Bruder und Olympiasieger David Gleirscher, wurde nach völlig verpatztem ersten Lauf 21.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren