Im Pillerseetal heulen wieder die Schlittenhunde

Vom 11. bis 26. Jänner findet in St. Ulrich erneut das größte Schlittenhundecamp der Alpen mit 1000 Vierbeinern statt.

Beim Schlittenhundecamp in St. Ulrich am Pillersee stehen auch wieder spannende Schlittenhunderennen auf dem Programm.
© WMP

St. Ulrich a. P. –Kraftvoll ziehen die Huskys am Schlitten, der rasant durch die tiefverschneite Winterlandschaft gleitet. Kaum verschwindet der Musher mit seinem Gespann hinter der Kuppe, sprintet schon der nächste vom See herauf.

Mehr als 1000 Hunde werden auch wieder beim größten Schlittenhundecamp der Alpen erwartet – und was nach Alaska oder Skandinavien klingt, findet tatsächlich in der kleinen Gemeinde St. Ulrich statt. Schon seit Jahrzehnten treffen sich die „Musher“, also die Schlittenhundeführer, in der schneereichsten Region Tirols. Vom 11. bis 26. Jänner 2020 werden sie fast drei Wochen lang rund um den Pillersee trainieren, um dann beim Schlittenhunderennen ihre Meister zu küren.

Aber auch als Besucher kann man die Faszination, die Schlittenhunde ausüben, miterleben. Die prominenten Hunderassen, wie der Grönlandhund, der schon Amundsen zum Südpol begleitete, und der Alaskan Malamute sind im Camp ebenso vertreten wie der beliebte Siberian Husky oder der Samojede, der vor allem in Lappland zu finden ist. Bis zu zwölf Hunde spannen die Hundeführer vor ihren Schlitten und wer die Gespanne hautnah im glitzernden Schnee erlebt, der spürt, welche Kraft und Energie in den Vierbeinern steckt.

Hundefreunde können dann beim Schlittenhundecamp im wahrsten Sinne des Wortes hineinschnuppern: Von der stimmungsvollen Eröffnung am Lagerfeuer oder der Musher-Nacht mit Countrymusik bis hin zu den spannenden Renntagen ist nahezu täglich ein Programm geboten, das sich auch hervorragend mit einem Urlaub in der Wintersportregion verbinden lässt, wie der Tourismusverband das Event bewirbt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Familien sollten sich vor allem den 19. Jänner im Kalender rot anstreichen, denn dann dürfen die Kinder selbst in den Hundeschlitten steigen und mit den erfahrenen Musher­n ihre Runden drehen.

Weitere Informationen zum Trans-Pillersee Schlitten­hundecamp unter www. pillerseetal.at (mm, TT)


Kommentieren


Schlagworte