Elfriede-Gerber-Grafikpreis an Claudia Mang für gestickte Nabelschnur

In Erinnerung an Elfriede Gerber lobt die von ihr mitgegründete Galerie Nothburga alle zwei Jahre einen nach der vor fünf Jahren verstorbene...

Gerber-Preis für „Nabelschnur sticken“ von Claudia Mang.
© galerie nothburga

In Erinnerung an Elfriede Gerber lobt die von ihr mitgegründete Galerie Nothburga alle zwei Jahre einen nach der vor fünf Jahren verstorbenen Tiroler Malerin und Grafikerin benannten Grafikpreis aus. Rund 60 Künstler haben sich am heurigen beteiligt, renommierte genauso wie komplett unbekannte.

Zur Gerber-Preisträgerin 2019 gekürt hat eine Fachjury die 1974 in Innsbruck geborene Rainer-­Schülerin Claudia Mang für ihre flott hingeschriebene Tuschzeichnung „Nabelschnur sticken". Teil des mit 1000 Eur­o dotierten Gerber-Preises ist im jeweiligen Folgejahr eine Personale der Preisträgerin/des Preisträgers in der Galerie Nothburga. (schlo)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte