Geschäft der Lebenshilfe in Lienz: Ein Unikat sucht Unterstützung

Die Lebenshilfe betreibt in Lienz ein kleines Geschäft, das Unikat. Verkauft werden Geschenksartikel und praktische Dinge, die die Klienten ...

Kundin Anni Schmied lässt sich von Lydia Gerold und Michaela Pedarnig (v. l.) im Geschäft einen Weihnachtsengel auf Altholz zeigen.
© Christoph Blassnig

Die Lebenshilfe betreibt in Lienz ein kleines Geschäft, das Unikat. Verkauft werden Geschenksartikel und praktische Dinge, die die Klienten selbst herstellen. Unter der Woche trifft man meistens jemanden an, der gerade am kleinen Tisch neben dem Verkaufstresen sitzt und etwas anfertigt.

„Wir Assistenten sind mit unseren Klienten nur bis Freitag zu Mittag im Geschäft", erzählt Lydia Gerold, die gerade Dienst hat, während Christiane und Michaela Teile für ein neues Werkstück vorbereiten. Am Freitagnachmittag ist der Laden von 14 bis 17 Uhr geöffnet, an den Samstagen von 9 bis 12.30 Uhr. Diese beiden Dienste verrichten Freiwillige. „Zu Beginn der Lebenshilfe waren es ausschließlich Ehrenamtliche und Angehörige, die den Verkauf organisiert haben", erklärt Inge Hanser, Obfrau der Lebenshilfe in Lienz und ebenfalls ehrenamtlich tätig. „Ich bin sicher, dass es in Lienz Menschen gibt, die in ihrer Freizeit etwas Sinnvolles tun wollen. Mit ein paar Stunden im Geschäft können sie Menschen mit Behinderungen und anderen eine Freude machen."

Die Lebenshilfe sucht nun Verkäufer für die genannten Dienste, die nicht vom eigenen Personal abgedeckt werden können. „Konkret geht es um eine 14-tägige Mitarbeit von jeweils drei Stunden im Geschäft", verdeutlicht Gertraud Tabernig, verantwortlich für den Shop in der Messinggasse. „Wer sich interessiert, soll einfach vorbeikommen." Michaela Pedarnig lächelt freundlich, als sich eine neue Kundin für einen Weihnachtsengel interessiert. (TT, bcp)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte