Erdbeben von Stärke 1,6 im Tiroler Unterland gemessen

Um Jenbach ist es am Dienstagvormittag zu einem leichten Erdbeben gekommen. Schäden soll es dabei nicht gegeben haben.

Symbolfoto.
© dpa/Maurizio Gambarini

Jenbach – Im Tiroler Unterland bei Jenbach hat sich Dienstagvormittag ein leichtes Erdbeben ereignet. Wie der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) meldete, erreichten die Erdstöße eine Magnitude von 1,6. Das Beben wurde in Jenbach schwach wahrgenommen. Schäden an Gebäuden waren aufgrund der geringen Magnitude auszuschließen, hieß es.

Zu den Erdstößen war es um 11.06 Uhr rund fünf Kilometer südöstlich der Gemeinde gekommen. Der Österreichische Erdbebendienst ersuchte, das Wahrnehmungsformular auf der Homepage http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung auszufüllen oder eine schriftliche Meldung an die Adresse Hohe Warte 38, 1190 Wien zu schicken.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte