Exklusiv

Gagenaffäre auch an Innsbrucker HTL: Direktoren im Visier

Österreichweit sollen Lehrer unrechtmäßige und überhöhte Vergütungen für Tätigkeit an Versuchsanstalten bezogen haben. Dem Direktor der HTL Trenkwalderstraße in Innsbruck droht Suspendierung. Auch in der HTL Anichstraße sieht das Ministerium haushaltsrechtliche Vorschriften verletzt.

Bildungsministerin Iris Rauskala ortet ein „umfassendes Systemversagen“
© APA

Von Wolfgang Sablatnig und Peter Nindler

Innsbruck – Leistungen für Unternehmen an den Versuchsanstalten der Höheren Technischen Lehranstalten (HTL) in Innsbruck sind ins Visier des Bildungsministeriums geraten. Schließlich geht es um die Frage, ob die Honorare für die Lehrer nicht schon durch die Gehälter abgedeckt sind.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte