Stärke 2,4: Erdbeben im Oberinntal in der Nacht auf Mittwoch

Im Umkreis von rund zehn Kilometern um Silz waren die Erdstöße kurz nach 1 Uhr nachts zu spüren. Schäden sind bei dieser Stärke nicht zu erwarten.

Symbolfoto.
© APA/Georg Hochmuth

Silz — Im Oberinntal bei Silz hat in der Nacht auf Mittwoch die Erde leicht gebebt. Wie der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) meldete, erreichten die Erdstöße eine Magnitude von 2,4. Die Erschütterungen wurden in einigen Orten im Umkreis von etwa zehn Kilometern von der Bevölkerung wahrgenommen.

Das Erdbeben hat sich um 1.12 Uhr ereignet. Schäden an Gebäuden sind laut ZAMG bei dieser Stärke nicht zu erwarten.

Der Österreichische Erdbebendienst bittet, das Wahrnehmungsformular auf der Homepage auszufüllen oder eine schriftliche Meldung an die Adresse Hohe Warte 38, 1190 Wien zu schicken. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte