Mayrhofen bietet vielfältigen Dezember

Mit der Eröffnung des Adventmarktes ist Mayrhofen in die Wintersaison gestartet. Verschiedene traditionelle Musikgruppen spielen jedes Adven...

Besinnlichkeit steht im Mittelpunkt des Mayrhofener Adventmarktes, der an den Adventwochenenden geöffnet hat.
© tvb mayrhofen/dominicEbenbichler

Mit der Eröffnung des Adventmarktes ist Mayrhofen in die Wintersaison gestartet. Verschiedene traditionelle Musikgruppen spielen jedes Adventwochenende weihnachtliche Melodien am idyllischen Waldfestplatz. Den Anfang der winterlichen Sportevents macht der Staffelwettbewerb Rise&Fall am 14. Dezember. 340 Hobbyathleten und Profisportler messen sich an 430 Höhenmetern, die jeweils einmal in den Disziplinen Skibergsteigen, Para­gleiten, Mountainbiken und Skifahren bezwungen werden müssen. Ab 15. Dezember rücken mit dem „Winterzauber Ginzling" Aktivitäten abseits der Piste wie Langlaufen und Ski Touring in den Mittelpunkt. Am Abend des 26. Dezember heben Nachwuchsskispringer aus ganz Tirol auf der Schanzenanlage Dorf Haus ab, der Heimatschanze von Lokalmatador und WM-Silbermedaillengewinner Philipp Aschenwald.

Der Fackellauf der Skischulen am 30. Dezember an der Ahornbahn-Talstation wird heuer musikalisch von den Schürzenjägern begleitet. Am selben Tag steigt die Vorsilvesterparty der Schützenkompanie Ramsau. DJ Alex und die Zillertaler Mander sorgen für den richtigen Schwung zum 20-Jahr-Jubiläum am Dorfplatz von Ramsau. Am 31. Dezember fährt der Silvesterzug wieder von Jenbach nach Mayrhofen und am 1. Jänner sind Pferderennen auf Schnee geplant. (TT)


Kommentieren


Schlagworte