Burgenland: Sechsjähriger bei Unfall in Reitstall gestorben

Im Bezirk Güssing ist am vergangenen Freitag ein sechsjähriger Bub bei einem Unfall in einem Reitstall ums Leben gekommen. Das Kind wurde von einer umstürzenden, mehr als 150 Kilogramm schweren Metallplatte getroffen, bestätigte die Polizei am Mittwoch einen Bericht der „Kronen Zeitung“. Für den Sohn des Reitstallbesitzers kam jede Hilfe zu spät.

Der Bub erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Metallplatte war laut der Tageszeitung Teil einer Pferdebox, die der Vater des Sechsjährigen zusammenbauen wollte.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren