Darts-Legende Phil Taylor bereut Rücktritt nicht: „Der richtige Zeitpunkt“

Bei der Weltmeisterschaft, die kommende Woche in London startet, plant der Rekord-Champion keine Auftritte. Taylor verriet aber seine Favoriten auf den Titel.

Eine Rückkehr auf die große Darts-Bühne ist für Phil "The Power" Taylor keine Option.
© AFP/Tolga Akmen

London – Rekord-Weltmeister Phil Taylor hat seinen Rücktritt aus der aktiven Darts-Szene nie bereut. Dies sagte der 59-Jahre alte Engländer vor der WM in London der dpa. „Ja, ich genieße mein Leben nach dem Rücktritt noch immer. Der Spiel- und Terminplan ist zu hart geworden, deshalb war es für mich der richtige Zeitpunkt, damit aufzuhören“, sagte „The Power“, wie Taylor genannt wird. Der 16-malige Weltmeister erzählte, dass ihn noch immer viele Ex-Kollegen fragen, ob er noch einmal auf die Profi-Tour zurückkehrt. Taylor spielt nach seinem Rücktritt vermehrt bei Schaukämpfen mit.

Bei der WM (13. Dezember bis 1. Januar) plant der erfolgreichste Darts-Spieler der Geschichte keinerlei Auftritte, auch nicht als TV-Experte. Als seine Top-Anwärter auf den Titel nennt er den Weltranglistenersten Michael van Gerwen und Glen Durrant, den amtierenden Weltmeister der „British Darts Organisation“. „Michael ist natürlich der WM-Favorit, aber mein Außenseitertipp ist Glen Durrant. Er ist ein sehr solider Spieler und noch wichtiger: ein guter Typ.“ (dpa)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte