Von „seltsamen Masken“ und stürmischer Anerkennung

Historische Filmaufnahmen des Schleicherlaufens entführten in die Geschichte der Telfer Fasnacht – die am 2. 2. 2020 ihre Fortsetzung findet.

Die Zuschauer im brechend vollen Telfer Rathaussaal genossen die historischen Filmdokumente über das Schleicher­laufen ...
© MG Telfs/Dietrich

Telfs –Wer noch Zweifel daran hatte, dass sich Telfs längst im Bann der bevorstehenden Fasnacht am 2. Februar 2020 befindet, wurde spätestens bei einem besonderen Filmabend am Dienstag eines Besseren belehrt: Hansjörg Hofer, Gemeindechronist und Obmann des Telfer Kultur- und Bildungsforums, präsentierte im Großen Rathaussaal Ausschnitte aus der umfangreichen Sammlung an historischen Filmen über das Telfer Schleicherlaufen, die er und sein Team mit großem Aufwand gesammelt, gesichtet, digitalisiert und auf DVDs gebrannt haben.

Das älteste Filmdokument ist eine 44 Sekunden lange Sequenz mit dem Titel „Weird masques of ancient days“ („Seltsame Masken aus alten Zeiten“), die 1930 (!) im Vorprogramm von US-Kinos lief. Sie zeigt den berühmten Kreistanz der Schleicher mit seiner markanten, bis heute unveränderten Schrittfolge. Der filmische Reigen führte bis zur jüngsten Fasnacht im Jahr 2015.

Die Zuschauer im vollbesetzten Rathaussaal, darunter natürlich viele Fasnachtler, genossen die Reise in die eigene Vergangenheit sichtbar und hörbar: Ausrufe des Erstaunens und der Freude und spontaner Applaus begleiteten die Vorführung. Besonderen Applaus gab es bei der Würdigung der Filmer: Der 89-jährige Meinrad Krismer, der in Telfs so etwas wie der „Mr. Fasnachtsfilm“ ist, wurde mit „Standing Ovations“ gefeiert – und war von dieser stürmischen Anerkennung und Zuneigung zu Tränen gerührt. Krismer hat nicht weniger als fünf Fasnachten, von 1985 bis 2005, filmisch festgehalten und war außerdem langjähriger „Gotlgöt“. Als solcher betreute er in seiner humorvollen Art die „Gotln“, also Patinnen, die es bekanntlich bei jeder Gruppe des Schleicherlaufens gibt.

... beginnend mit einem US-Beitrag aus dem Jahr 1930.
© MG Telfs/Dietrich

Übrigens: Die DVDs mit den historischen Fasnachtsfilmen können weiterhin käuflich erworben werden – sowohl einzeln wie auch im Gesamt-Set bestehend aus sage und schreibe 14 DVDs. Nähere Informationen unter hansjoerg.hofer@telfs.gv.at. (TT, md)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen
Für den legendären Fasnachtsfilmer Meinrad Krismer (mit Gemeindechronist Hansjörg Hofer) gab es stehende Ovationen.
© MG Telfs/Dietrich

Kommentieren


Schlagworte