Unfall mit drei Fahrzeugen in Stams: 38-Jähriger verletzt

Als ein 38-Jähriger bei einem Abbiegevorgang sein Fahrzeug abbremste, konnte der dahinter fahrende 36-jährige Lenker nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er prallte gegen das Auto vor ihm und ein weiteres entgegenkommendes Fahrzeug.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Stams – Leichte Verletzungen trug ein 38-Jähriger von einem Auffahrunfall in Stams am Donnerstag davon.

Der Einheimische war gegen 17 Uhr mit seinem Pkw auf der Tiroler Straße (B171) von Mötz kommend in Richtung Stams unterwegs und wollte von dort ins Ortsgebiet einbiegen. Hinter ihm fuhr ein 36-Jähriger mit einem Firmenfahrzeug.

Als der vorne fahrende 38-Jährige abbiegen wollte, konnte der nachfahrende Lenker trotz Notbremsung sein Auto nicht mehr rechtzeitig anhalten, wie die Polizei berichtet. Er fuhr auf den Pkw des 38-Jährigen auf, und wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Dort kollidierte der 36-Jährige mit seinem Auto mit dem Pkw eines entgegenkommenden 37-jährigen Lenkers. Beide blieben dabei unverletzt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Der 38-Jährige im ersten Fahrzeug wurde leicht verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Zams gebracht.

An den drei Unfallfahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Die B171 musste während der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten kurzzeitig komplett gesperrt werden. (TT.com)


Schlagworte