52-jähriger Mann in St. Pölten von Zug erfasst und getötet

Ein Mann ist am Freitag in St. Pölten von einem Personenzug erfasst und getötet worden. Der 52-Jährige wollte gegen 7.00 Uhr zu Fuß die Gleisanlage im Bereich des Bahnhofes St. Pölten-Spratzern überqueren und hatte dabei die Garnitur übersehen. Eine Notbremsung konnte die Kollision nicht mehr verhindern, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit.

Die Insassen des Zuges wurden nicht verletzt. Der Verkehr auf der Leobersdorferbahn war nach dem Unfall bis 8.30 Uhr unterbrochen.


Kommentieren