Mehr Züge ab dem 15. Dezember von und nach Osttirol

Für Osttirol bringt der Fahrplanwechsel einige neue Verbindungen. So gibt es auf der Strecke Lienz - Franzensfeste einen zusätzlichen Zug.

Ein zusätzlicher Zug nach Franzensfeste wird eingeführt.
© Oblasser

Lienz –Jedes Jahr Mitte Dezember wird der Fahrplan von Bahn und Bus angepasst. Heuer ist Sonntag, 15. Dezember, der Stichtag. Für Osttirol bringt der Fahrplanwechsel einige neue Verbindungen. So gibt es auf der Strecke Lienz – Franzensfeste einen zusätzlichen Zug, der Lienz um 11.50 Uhr verlässt. Damit wird die Mittagslücke geschlossen, die Bahn verkehrt dann zwischen 5.50 Uhr und 19.50 Uhr stündlich. Allerdings tritt diese Neuerung auf der Drautalstrecke erst im Februar 2020 wirklich in Kraft, da bis Ende Jänner noch Schienenersatzbusse fahren. Die Unwetter im November haben die Bahnstrecke so zerstört, dass die Reparaturen noch bis dahin dauern.

Auf der Strecke zwischen Lienz und Wien gibt es ab 15. Dezember ebenfalls Änderungen. An Freitagen und an Sonntagen kommt eine zusätzliche umsteigefreie Verbindung zum Einsatz. Ab Wien fahren freitags somit um 8.25 Uhr, um 13.25 Uhr (neu) und um 15.25 Uhr Züge direkt nach Osttirol. Von Lienz aus gelangt man sonntags dreimal hintereinander umsteigefrei mit der Bahn in die Bundeshauptstadt: zu den Abfahrtszeiten 14.53 Uhr, 15.53 Uhr und 16.53 Uhr (neu). Die Fahrzeit beträgt unverändert fünfdreiviertel Stunden. (TT, co)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte