Obdachlosen mit Ast erschlagen: Lebenslange Haft

Ein 36-jähriger Mann, der am Abend des 29. Juni 2019 in einem Park in Wien-Landstraße einen Obdachlosen aus nichtigem Anlass mit einem faustdicken Ast erschlagen hat, ist am Freitag wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der anklagekonforme Schuldspruch der Geschworenen fiel einstimmig aus. Das Urteil ist bereits rechtskräftig. Der gebürtige Moldawier akzeptierte die Entscheidung.


Kommentieren