Esken und Walter-Borjans zu SPD-Vorsitzenden gewählt

Der SPD-Parteitag hat Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans zum neuen Führungsduo gewählt. Die baden-württembergische Bundestagsabgeordnete bekam am Freitag in Berlin 75,9 Prozent der Delegiertenstimmen. Der frühere nordrhein-westfälische Finanzminister kam auf 89,2 Prozent.

Damit wird die SPD erstmals in der Nachkriegszeit von einer Doppelspitze angeführt. Dafür hatte der Parteitag zuvor eigens die Satzung geändert. Beide hatten sich bei einer Mitgliederbefragung durchgesetzt. Esken und Walter-Borjans stehen für einen kritischen Kurs zum Koalitionspartner CDU/CSU. Sie wollen unter anderem beim Klimaschutz, beim Mindestlohn und bei öffentlichen Investitionen nachverhandeln und mehr Forderungen der SPD durchsetzen.


Kommentieren