Erster Weltcupsieg für „Snowboarderin“ Ledecka auf Ski

Die erste Damenabfahrt in Lake Louise hat eine sensationelle Premierensiegerin gebracht. Die tschechische „Snowboarderin“ Ester Ledecka feierte 0,35 Sek. vor der Schweizerin Corinne Suter ihren ersten Weltcupsieg auf Ski. Die Plätze drei und vier gingen an die ÖSV-Fahrerinnen Stephanie Venier (0,45) bzw. Nina Ortlieb. Ledecka ist Olympiasiegerin im Parallel-Snowboard aber auch im Ski-Super-G.

Die erste von zwei Weltcup-Abfahrten der Damen in Lake Louise stand wegen Neuschnee auf der Strecke kurz vor einer Absage, ging mit Verspätung auf verkürztem Kurs dann aber doch über die Bühne. Multi-Talent Ledecka hatte vor dem Freitags-Coup einen Monat im kanadischen Nakiska trainiert und lieferte eine technisch exzellente Fahrt ab. „Es ist ein großartige Gefühl“, sagte die vielfache Weltcupsiegerin im Snowboard.

Für Ortlieb ist Platz vier die bisher beste Platzierungen im Weltcup. Österreichs Abfahrts-Weltcupsiegerin Nicole Schmidhofer startet als Siebente in die Saison. Am Samstag steht beim Speed-Auftakt der Alpinski-Damen in Kanada eine weitere Abfahrt auf dem Programm, am Sonntag folgt noch ein Super-G.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren