Tabellenführer Inter Mailand gegen Roma nur torlos

Tabellenführer Inter Mailand hat in Italiens Fußball-Serie A mit einem 0:0 daheim gegen AS Roma Punkte abgegeben. Damit könnte Titelverteidiger Juventus Turin am Samstag wieder die Führung übernehmen. Die Turiner haben jedoch das schwierige Gastspiel beim drittplatzierten Lazio Rom vor sich. Bei Inter wurde Valentino Lazaro kurz vor der Pause eingetauscht, der ÖFB-Teamspieler sah die Gelbe Karte.

Die Partie des nun zwei Punkte voranliegenden Inter war im Vorfeld von erneuten Diskussionen über das gravierende Rassismus-Problem im italienischen Fußball überschattet worden. Auslöser war die Titelseite der Tageszeitung „Corriere dello Sport“, die die beiden dunkelhäutigen Spieler Romelu Lukaku (Inter) und Chris Smalling (Rom) mit der Schlagzeile „Black Friday“ („Schwarzer Freitag“) zeigte.

Das Blatt steht seit der Veröffentlichung massiv in der Kritik. Auch Lukaku und Smalling, die am Freitagabend beide in der Startelf standen, hatten sich vor dem Spiel geäußert. Es sei die „dümmste Überschrift, die ich in meiner Karriere je gesehen habe“, hatte Inter-Stürmer Lukaku bei Instagram geschrieben. Smalling twitterte, das Titelblatt der Zeitung sei „falsch und höchst taktlos“.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren