Prozess in Graz: 17 und 18 Jahre Haft für Mordkomplott

Die beiden Angeklagten im Prozess um ein Mordkomplott an einem Italiener sind am Freitag von einem Geschworenensenat zu Haftstrafen in der Höhe von 17 und 18 Jahren verurteilt worden. Ihnen wurde vorgeworfen, an der Tötung eines Mannes im Jahr 2001 in der Oststeiermark beteiligt gewesen zu sein. Beide hatten sich von Anfang an nicht schuldig gefühlt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren