Weitere Streiks in Frankreich gegen Pensionsreform erwartet

Am Wochenende soll es wegen der Proteste gegen die Pensionsreform in Frankreich wieder massive Störungen im Nah- und Fernverkehr geben. Die französische Staatsbahn SNCF kündigte an, dass nur 10 bis 15 Prozent der Züge fahren werden. Auch der Pariser Nahverkehr wird weitestgehend stillstehen. Der Flugbetrieb soll hingegen ohne Störungen laufen.

In der Hauptstadt und in den Regionen werden am Samstag auch wieder Proteste der „Gelbwesten“ erwartet. Mitglieder der Bewegung, die gegen die französische Regierung demonstriert, hatten sich am Donnerstag dem Massenprotest gegen die Pensionsreform angeschlossen. In Paris ist am Samstag (12.00 Uhr) außerdem eine Demonstration von Gewerkschaften gegen Arbeitslosigkeit und soziale Unsicherheit geplant.


Kommentieren