Kriechmayr in Beaver-Creek-Abfahrt nur von Feuz besiegt

Kugelverteidiger Beat Feuz hat sich den Sieg in der Weltcup-Abfahrt der Herren in Beaver Creek geschnappt. Der Schweizer hatte am Samstag 0,41 Sekunden Vorsprung auf den Oberösterreicher Vincent Kriechmayr und den Franzosen Johan Clarey, die vor dem Salzburger Hannes Reichelt (0,43) ex aequo Zweite wurden. Für Feuz war es der zwölfte Weltcupsieg seiner Karriere, der neunte in dieser Disziplin.

Matthias Mayer verpatzte das Rennen, behielt aber die Führung im Gesamtweltcup, weil auch Dominik Paris ein Spitzenrang verwehrt blieb (Zehnter nach 39 Läufern). Super-G-Sieger Marco Odermatt kam erst als vorletzter Läufer mit Startnummer 62, eine ähnliche Leistung wie am Vortag ist in der Abfahrt vom jungen Schweizer derzeit aber noch nicht zu erwarten.

„Es ist eine gute Fahrt gewesen, aber nicht fehlerfrei. Im Mittelteil habe ich Fehler gemacht, der Rest war gut“, sagte Kriechmayr.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren