Joshua nach Punktesieg über Ruiz Schwergewichtsweltmeister

Anthony Joshua hat den Boxkampf des Jahres gewonnen und ist wieder vierfacher Schwergewichtsweltmeister. Der Brite setzte sich am Samstagabend in Dirijah vor den Toren der saudischen Hauptstadt Riad gegen den US-Amerikaner Andy Ruiz jr. nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten durch und revanchierte sich damit für die Niederlage Anfang Juni.

Der 30 Jahre alte Joshua ist nun Weltmeister der Verbände WBO, IBF und IBO sowie Superchampion der WBA.

Für das Duell hatten die saudischen Veranstalter innerhalb weniger Wochen eine Arena aus Stahl mit 15.000 Plätzen errichtet. Der WM-Kampf ist wegen der Menschenrechtslage in Saudi-Arabien international umstritten. Immerhin saßen Frauen in der Arena Seite an Seite mit Männern auf der Tribüne, teilweise ohne Kopftuch. Vor gut zwei Jahren waren Frauen von Sportveranstaltungen noch ausgeschlossen gewesen.


Kommentieren