Nordkorea: „Sehr wichtiger Test“ auf Abschussbasis Sohae

Nordkorea hat am Sonntag einen „sehr wichtigen Test“ von seiner Abschussbasis Sohae aus gemeldet. „Ein sehr wichtiger Test wurde am 7. Dezember in der Sohae-Satelliten-Abschussbasis ausgeführt“, erklärte ein Sprecher der nordkoreanischen Wissenschaftsakademie nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA.

Das Ergebnis des jüngsten Tests werde „wichtige Auswirkungen“ durch eine Veränderung des „strategischen Status“ Nordkoreas haben. Nähere Einzelheiten zu dem „Test“ wurden nicht genannt.

Die Atomgespräche zwischen den USA und Nordkorea sind seit einiger Zeit zum Stillstand gekommen. Pjöngjang forderte bisher von Washington Zugeständnisse bis Jahresende. Zuletzt sprach der nordkoreanische UNO-Botschafter aber von einem vorläufigen Ende der Gespräche über die Denuklearisierung seines Landes. Nordkorea müsse „jetzt keine langwierigen Gespräche mit den USA führen, und das Thema Denuklearisierung ist bereits vom Verhandlungstisch“, erklärte er am Samstag.

Nach einem Treffen des UNO-Sicherheitsrats hatten die EU-Mitglieder Belgien, Estland, Frankreich, Deutschland, Polen und Großbritannien am Mittwoch Nordkoreas fortdauernde Tests ballistischer Raketen sowie die Fortsetzung seines Atomprogramms scharf kritisiert und gefordert, an den Sanktionen gegen Pjöngjang festzuhalten. UNO-Diplomaten fürchten, das Land könnte seine Tests von Langstreckenraketen wieder aufnehmen, sollte es keine baldigen Fortschritte in den Gesprächen mit den USA geben.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren