Nachlass von Elizabeth Taylor in den USA teuer versteigert

Über tausend Taylor-Memorabilia wurden bei der dreitägigen Auktion seit Freitag angeboten. Neben Designermode und Schmuck kamen auch Filmkostüme, Kunst- und Haushaltsgegenstände unter den Hammer.

Mehr als 1000 Stücke aus dem Nachlass von Elizabeth Taylor wurden versteigert.
© AFP

Beverly Hills – Acht Jahre nach dem Tod von Elizabeth Taylor sind viele Andenken aus dem Nachlass des Hollywood-Stars in den USA teuer versteigert worden. Ein rosafarbenes Seidenkleid von Designer Nolan Miller brachte mehr als 11.000 Dollar (fast 10.000 Euro) ein, wie das Auktionshaus Julien‘s Auctions im kalifornischen Beverly Hills am Samstag mitteilte.

Eine hellblaue Chiffon-Robe, die Taylor 1974 zu einer Filmpremiere getragen hatte, kam für mehr als 7600 Dollar unter den Hammer.

Geschenke von Michael Jackson heiß begehrt

Fast 9000 Dollar zahlte ein Bieter für eine schwarze Lederjacke, die Popstar Michael Jackson 1987 von seinen Designern entwerfen ließ und Taylor zu ihrem 55. Geburtstag schenkte. Ein weiteres Geschenk Jacksons – ein Wollteppich mit einem Porträt der Schauspielerin und der Inschrift „Elizabeth I Love You, Michael“ – erzielte gut 22.000 Dollar. Ein italienisches Kofferset brachte fast 13.000 Dollar ein, eine wertvolle Jugendstil-Tischleuchte (circa 1901) wurde für 32.000 Dollar verkauft.

Über tausend Taylor-Memorabilia wurden bei der dreitägigen Auktion seit Freitag angeboten. Neben Designermode und Schmuck aus dem Nachlass der Oscar-Preisträgerin („Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“) kamen auch Filmkostüme, Kunst- und Haushaltsgegenstände unter den Hammer. Ein Teil des Erlöses soll der von Taylor gegründeten Stiftung Aids Foundation (ETAF) zufließen.

Die britisch-amerikanische Schauspielerin, die als eine der berühmtesten Hollywood-Diven aller Zeiten gilt, war 2011 im Alter von 79 Jahren an Herzversagen gestorben. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte