Sanna Marin soll finnische Regierungschefin werden

Der Vorstand der finnischen Sozialdemokraten hat Transportministerin Sanna Marin als Nachfolgerin des als Regierungschef zurückgetretenen Parteichefs Antti Rinne gewählt. Die 34-jährige setzte sich in der Abstimmung am Sonntagabend gegen Fraktionschef Antti Lindtman mit 32:29 Stimmen durch.

Rinne hatte als vorläufiger Verhandler für die Regierungsneubildung bereits am Nachmittag signalisiert, dass die bisherige Mitte-Links-Koalition seiner Sozialdemokraten mit der Zentrumspartei, den Grünen und der liberalen Schwedischen Volkspartei aller Voraussicht nach fortgesetzt wird.

Rinne war vergangenen Dienstag (3. Dezember) nach einem umstrittenen Poststreik einem von der Opposition eingebrachten Misstrauensvotum zuvorgekommen und hatte seinen Rücktritt verkündet, nachdem die Zentrumspartei signalisiert hatte, den gegen Rinne persönlich gerichteten Antrag zu unterstützen. Daraufhin trat die gesamte Regierung pro forma zurück.


Kommentieren